Pflegeprodukte

So unterschiedlich wie die Materialien sind auch die Pflegeprodukte. Während ein Imprägnierungsspray Nubuk- und Nappaleder vor Schmutz und Wasser schützt, verhilft eine Politurcreme zu neuem Glanz. Bei der Fleckenentfernung kann oft eine Bürste, ein Radierer oder der Reinigungsschaum helfen.

  • Pflegecreme für Glattleder

Pflegecreme für Glattleder

Eine Pflegecreme eignet sich zum Auffrischen der Farbe bei Glattledern. Wertvolle natürliche Wachse und Öle schützen und verwöhnen das Leder. Sie verleihen ihm frischen Glanz und einen wunderbaren Griff. Die Pflegecreme wird dünn auf das gereinigte Leder aufgetragen und muss anschließend 20 Minuten einwirken. Danach wird mit einem weichen Tuch nachpoliert.

  • Imprägnierungsspray für Glattleder

Imprägnierungsspray für Glattleder

Imprägniert werden müssen jene Lederarten, die sehr empfindlich gegen Wasser und Schmutz sind. Besonders nach einer Reinigung und nach starker Beanspruchung des Leders ist eine Imprägnierung empfehlenswert. Glattleder wie zum Beispiel Nappaleder werden durch wertvolle Wachse und Öle die im Spray enthalten sind gepflegt. Das Leder bekommt dadurch einen angenehmen Griff.

Probieren Sie den Spray zuerst an einer verdeckten Stelle aus und lassen Sie ihn trocknen. Imprägnierungssprays werden dünn und gleichmäßig auf das saubere Leder aufgesprüht. Achten Sie bitte auf die Hinweise auf dem Etikett und verwenden Sie den Spray im Freien.

  • Imprägnierungsspray für Rau- und Kunstleder

Imprägnierungsspray für Rau- und Kunstleder

Auch Rauleder, Kunstleder und Kombinationen aus verschiedenen Materialien sollten nach starker Beanspruchung oder nach einer Reinigung imprägniert werden. Ein farbloser Imprägnierungsspray schützt vor Wasser und Schmutz, frischt die Farben auf und hilft das Leder zu pflegen.

Probieren Sie den Spray zuerst an einer verdeckten Stelle aus und lassen Sie ihn trocknen. Imprägnierungssprays werden dünn und gleichmäßig auf das saubere Leder aufgesprüht. Achten Sie bitte auf die Hinweise auf dem Etikett und verwenden Sie den Spray im Freien.

  • Lederschaum/Reinigungsschaum

Lederschaum/Reinigungsschaum

Ein Reinigungsschaum eignet sich zum Entfernen von Verschmutzungen auf allen Lederarten. Probieren Sie den Schaum zuerst an einer verdeckten Stelle Ihres Lederproduktes aus! Der Schaum darf nicht direkt auf das Leder aufgetragen werden, sondern auf einen Schwamm oder eine Reinigungsbürste. Reinigen Sie die Ledertasche von Naht zu Naht und lassen Sie diese trocknen. Schaumreste müssen mit einem weichen Tuch entfernt werden. Glattleder wird anschließend nachpoliert, Rauleder wird wieder aufgeraut.

  • Radierer zur Trockenreinigung

Radierer zur Trockenreinigung

Mit einem Leder-Radierer lassen sich Flecken auf Rauledern entfernen. Die Moosgummiseite entfernt kleine Flecken und Schrammen, während die Kreppseite für Kratzer, hartnäckige Verunreinigungen und zum Aufrauen des Leders verwendet wird. Bearbeiten Sie den Fleck mit dem Radierer mit einer kreisförmigen Bewegung. Wird eine Stelle nicht sauber, hören Sie rechtzeitig auf zu radieren, um das darunterliegende Leder nicht zu beschädigen.

  • Reinigungsbürste

Reinigungsbürste

Eine Reinigungsbürste wird zum Aufbürsten von Rauledern, aber auch zur Reinigung von geprägtem Leder verwendet. Die Reinigung kann trocken oder mit einem Reinigungsschaum durchgeführt werden.

  • Kunststoff Politur-Creme

Kunststoff Politur-Creme

Eine Kunststoff Politur-Creme wird zum Polieren und zur Entfernung von Kratzern aus Polycarbonat-Koffern verwendet. Sie wird mit einem Tuch auf der gereinigten Oberfläche verteilt und 3-5 Minuten mit kreisenden Bewegungen eingerieben. Anschließend wird der Koffer mit warmem Wasser abgewaschen.